Begriffe Erkrankungen

Aus PhysMed
Zur Navigation springenZur Suche springen

Amputation

  • 90% pAVK
  • Probleme: Stumpfschmerz, Phantomsensationen (Telescoping), Phantomschmerz
  • Prothesenversorgung:
    • Zehen II-V: kosmetisch, Platzhalter
    • Großzehe: plantare Feder/Spange
    • Vorfuß (Lisfranc): Silikonvorfußprothese/Fersenspange/Sohlenverstärkung
    • Fußwurzel (Chopart): knöchelüberschreitend, Spitzfußpropylaxe
    • Fuß: Pigoroff-Spitzy (Calcaneus) &rarr, Spezialprothese, sonst Prothesenfuß, Beinlängenausgleich
    • Unterschenkel: bei pAVK nur prox. Drittel, nur teilbelastbar → Vollkontakt, Tibiaplateau
    • Kniexartikulation: günstig, erhaltene Muskelbalance, volle Endbelastung
    • Oberschenkel: gestörte Muskelbalance (Abd/Flex/Aro), nur teilbelastbar → Tubersitz, queroval/längsoval

CRPS

  • Typ I/II ohne/mit Nervenläsion
  • akut neuronale Entzündungsreaktion (peripher/zentral), chronisch kortikale Reorganisation
  • SMP/SIP → DD durch Stellatum-Blockade
  • Stadien I-III (Entzündung/Dystrophie/Atrophie) → veraltet
  • Diagnose:
  1. Schmerz
  2. keine andere Erklärung
  3. Anamnese (3), Untersuchung (2):
    1. Sensorik
    2. Motorik/Trophik (Haar-/Nagelwachstum)
    3. Sudomotorik (Schwitzen, Ödem)
    4. Vasomotorik (Hauttemperatur/-farbe)
  • Röntgen, MRT, Szinti, Hauttemperatur, QST
  • Therapie: früh, intensiv, polypragmatisch
    • Analgatika, NSAR, Opiate
    • Cortison
    • Bisphosphonate, Calcitonin
    • Pregabalin, Gabapentin, Carbamazepin
    • TZA, SNRI
    • DMSO
    • Stellatum-Blockade: langwirksames LA (Naropin) → Horner-Syndrom, Erwärmung
    • milde Kühle, MLD, PT, Ergo (Sensitraining), CO2-/Hauffe-Bäder, Hochlagerung
    • Spiegeltherapie
    • Psychotherapie, Entspannungsverfahren

Demenz

  • DD Pseudodemenz (Stimmung, Fluktuation)
  1. degenerativ: Alzheimer, frontotemporal, Lewy
  2. vaskulär: SAE, Multiinfarkt
  3. sekundär: Parkinson, MS, NPH (Hakim-Trias: Demenz, Harninkontinenz, Gangstörung)
  • MMST, Uhrentest, GDS
  • Medikamente:
    • Acetylcholinesterasehemmer (Aricept, Exelon, Reminyl
    • NMDA-Antagonisten: Ebixa, Axura
    • anticholinerge Medikemante vermeiden (TZA)

Dysarthrie

  • UNS, Laryngoskopie
  • Sprechatmung, Phonation, Artikulation, Prosodie
  • schlaff, spastisch, hypokinetisch, ataktisch
  • LSVT

Dysphagie

  • Nahrungszufuhr
  • Penetration - Aspiration
  • Störung
    • prädeglutitiv: Boluskontrolle, verzögerter Schluckreflex
    • intradeglutitiv: fehlender Larynxverschluss, Kehlkopfhebung, oÖS-Öffnung
    • postdeglutitiv: Nahrungsreste im Hypopharynx, oÖS
  • silent aspiration
  • verzögerter Schluckreflex
  • krikopharyngeale Dysfunktion: oÖS
  • Therapieziel: volle orale Ernährung
  • Hirnnerven: V, VI, IX, X, XII
  • Abdichtung der Atemwege: Kehlkopfhebung (Glottis, Taschenfalten schließen), Stimmlippen schließen
  • Diagnostik:
    • 50ml-Wassertest, Voraussetzung: Würgereflex, Husten möglich
    • FEES, VFSS → PAS-Skala (Rosenbek) 1-8
  • Therapie:
    • resituierend: F.O.T.T. → Wahrnehmung, Anbahnung, Motorik
    • kompensatorisch: Kopfhaltung, Mendelson, supraglottisches Schlucken
    • adaptierend: Konsistenz, PEG
  • Schluckbeeinträchtigung:
    • Prosiegel 0-6
    • Bogenhausener Dysphagie-Score: BODS1 (Speichel), BODS2 (Nahrung), je 1-8
  • Trachealkanüle:
    • bei Speichelaspiration
    • Druckausgleich
    • Wechsel alle 3-7 Tage
    • Dekanülierung: anch 24-48h ohne Absaugen + sichere Mund-Nasen-Atmung

Gangstörungen

  • paretisch/spastisch
  • ataktisch (sensibel/motorisch)
  • hypokinetisch
  • bizarr

Hauterkrankungen

  • Balneotherapie mit Sole, Schwefel, CO2, Kamille

Neuropsychologie

  1. Aufmerksamkeit: rechts frontal, Alertness, selektiv/geteilt → Neclect
  2. Gedächtnis: Arbeits-/Kurzzeit-/Langzeitgedächtnis, Enkodierung/Konsolidierung/Abruf → Amnesie, Demenz
  3. Sprache
  4. Wahrnehmung: z.B. Hemianopsie DD Neclect
  5. Persönlichkeit: FPI
  6. exekutive Funktionen: präfrontal, Basalganglien, Planen/Problemlösen → Apraxie ideomotorisch/ideatorisch/konstruktiv → Turm von Hanoi

Osteoporose

  • Physiologie: Parathormon, Calcitonin, Calcitriol
  • primär/sekundär
  • RF:
    • periphere #, WK-#, Stürze, Immobilität, Femur-# Elternteil
    • Cortison, Antiepileptika, sedierende Medikamente, PPI
    • DM, RA, Epilepsie, antihormonelle Therapie
  • Labor: Ca, Ph, Krea, AP, BB, γGT, CRP, TSH, Eiweiß-El'pho
  • Knochenmarker (Abbau): Hydroxyprolin, Hydroxypyridinium-Crosslinks
  • Therapie:
    • Bisphosphonate: Alendronat, Ibandronat, Risedronat, Zoledronat
    • Calcitonin: bei Hypercalcämie, Knochenmetastasen, Phantomschmerzen, CRPS
    • Strontiumranelat (Protelos)
    • Östrogene, Raloxifen, Teripatid
  • adjuvante Maßnahmen: Stolperfallen (Schuhe!), Licht/Brille
  • Fraktur: Korsett, Kypho-/Vertebroplastie
  • Osteoporosegruppen

Parese

  • Schwellstrom/Mittelfrequenz bei partieller Denervierung
  • Hemiparese:
    • Schulter-Arm-Syndrom
    • Pusher-Symptomatik: zur erkrankten Seite
    • Neclect (rechtshemisphärisch)
  • Therapie: Lagerung, Integration (Kontakt, Raumgestaltung über betroffene Seite), FUT

Parkinson

  • idiopathisch, sekundär (vaskulär, Neuroleptika) → Substantia nigra, Dopamin
  • Rigor, Tremor, Hypokinese, posturale Kontrolle
  • fakultativ: Schmerzen, Hyposmie, Demenz, Depression, Schlafstörungen
  • Diagnose: L-Dopa-Test, Riechtest, DAT-SCAN
  • Hoehn & Yahr: Stadien 0-5
  • Therapie:
    • L-Dopa + Carbidopa/Benserazid
    • Agonisten (D2): Pramipexol/Sifrol, Ropinirol/Requib, Rotigotin/Neupro
    • COMT-Hemmer: Entacapon/Comtess, Stalevo
    • Apomorphin-Pumpe/Duodopa-Pumpe/DBS
    • LSVT, anti-freezing-Stock

Phantomschmerz

  • RF: Schmerz vor Amputation, Stumpfschmerz, PNP
  • peripher, spinal, cortical: Sensibilisierung, rezeptive Felder
  • Prophylaxe: präop. Schmerztherapie, perineurale Inf. oder Katheter vor Durchtrennung
  • Therapie:
    • Calcitonin
    • NMDA-Antagonisten: Ketamin (intra-/postop.), Amantadin
    • Opioide, Pregabalin TZA
    • Spiegeltherapie

Querschnitt

  • ASIA-Score: motorisch (5+5) 100 + sensibel (28) 224, A-D
  • GCS
  • spinaler Schock:
    • 4-6 Wochen
    • Th 6: Sympathikolyse → Kreislaufdysregulation (Hypotonie, Bradykardie), Atonie Blase/Darm, Hormone, Temperatur
  • oberhalb C4: maschinelle Beatmung, Zwerchfellschrittmacher
  • unterhalb C4: Spontamatmung, aber intercostale + Bauchmuskeln → Abhusten!
  • Blase: akut schlaff, dann je nach Läsion &rar; Einmalkatheter; Cave: Krea bei Parese/Spastik
  • Darm: Atonie → Prostigmin, Ausräumen! dann reflektorischer/schlaffer Defäkationsmechanismus
  • Komplikationen:
    • Thrombose: NMH, Marcumar
    • heterotope Ossifikation: RTX, Indometacin
    • autonome Dysreflexie. spinaler sympathischer Reflex → RR ↑↑, Vasodilatation oberhalb → Reiz beheben
    • Spastik
    • Dekubitus
  • funktionelles Training: Kopf-/Rumpfkontrolle, Transfers
  • schnellstmögliche Mobilsiation in Stand/Gang

Spastik

  • UMNS, Überwiegen der extrapyramidalen Bahnen
  • geschindigkeitsabh. Dehnungswiderstand
  • Babinski, Klonus, Spasmen, Kokontraktionen = assoziierte Bewegungen ("Massentendenz") → reziproke Hemmung ↓
  • Kontrakturen, Fehlstellungen
  • modifizierte Ashworth-Skala: 0-4
  • Rivermead Motor Assessment
  • Beseitigung von Reizen: Schmerzen, Infekte (Blase!), Obstipation, Dekubitus, Psyche
  • Medikamente:
    • Baclofen (GABA-B)
    • Tetrazepam (GABA-A)
    • Tolperison, Sirdalud
    • Dantrolen: muskulär
    • Flupirtin, Gabapentin
    • Botulinumtoxin
    • intrathekale Baclofen-Pumpe
  • Redression, chirurgische Therapie
  • rehabilitativ: Lagerung, Dehnung, Eis/Kälte 15 Min., Bobath/PNF